KRAV MAGA und Funktionelle Fitness

KRAV MAGA & Funktio­nelle Fitness

PSV Essen Krav-Maga

KRAV MAGA –
Moderne Selbstverteidigung

Krav Maga („Kontakt­kampf”) ist eine neuzeit­liche Form der Selbst­ver­tei­di­gung, welche im Verlauf des 20. Jahrhun­derts entwi­ckelt wurde. Die Ursprünge bildeten durch Imrich Lichten­feld kombi­nierte Techniken aus dem Ringen, Boxen und Jiu-Jitsu. Diese vermit­telte er in den 1930er Jahren der jüdischen Bevöl­ke­rung in der Slowakei. Krav Maga wurde später in Israel weiter­ent­wi­ckelt und dort zunächst im Polizei- und Militär­be­reich, später auch vermehrt im zivilen Sektor trainiert.

Krav Maga ist weder Kampf­kunst noch Kampf­sport, sondern ein reines Selbst­ver­tei­di­gungs­system, welches sich an wissen­schaft­li­chen Erkennt­nissen und am Praxis­wissen profes­sio­neller Anwender orien­tiert. Im Vorder­grund stehen Effek­ti­vität und Effizienz. Es geht nicht um starre Techniken, sondern um eine situa­ti­ons­an­ge­passte Anwen­dung von takti­schen und metho­di­schen Prinzi­pien. Das Training schließt Übungen zur Verbes­se­rung aller Teilbe­reiche der körper­li­chen Kondi­tion mit ein.

Krav Maga wird bei uns so unter­richtet, dass verschie­dene Zielgruppen davon profi­tieren können. Vermit­telt wird zum einen eine effek­tive zivile Selbst­ver­tei­di­gung, zum anderen eine einsatz­be­zo­gene Variante, die für den Exeku­tiv­be­reich wie Polizei, Justiz, etc. geeignet ist.

Gelehrt wird dabei eine beson­ders innova­tive Inter­pre­ta­tion von Krav Maga. Diese sieht sich weniger mit der israe­li­schen Nahkampf­tra­di­tion verbunden, sondern ist vielmehr eine weiter­ge­hende Entwick­lung, welche die bewährten Inhalte und Prinzi­pien aufgreift, vervoll­stän­digt und zeitgemäß umsetzt.

Mittler­weile bieten wir unseren Mitglie­dern auch diverse Erwei­te­rungen an, dazu zählen u. a. regel­mä­ßige Seminare und Inten­siv­trai­nings sowie wöchent­li­ches Freikampf­trai­ning (Stand- und Boden).

Wir legen im Training gestei­gerten Wert auf kampf­sport­liche Grund­lagen, wobei jedoch stets der reale Anwen­dungs­aspekt im Vorder­grund steht.  Unser Freikampf­trai­ning dient nicht der Vorbe­rei­tung auf Wettkämpfe, sondern ist eine Ergän­zung des Selbst­ver­tei­di­gungs­trai­nings und soll kämpfe­ri­sche Fähig­keiten schulen, sowie die biome­cha­ni­schen Gemein­sam­keiten von Kampf­sport und Selbst­ver­tei­di­gung verdeutlichen.

PSV Essen Krav-Maga

Die Abtei­lung

Unser Ziel war und ist es ein hochqua­li­ta­tives Trainings­an­gebot bei beson­ders angenehmem Trainings­klima zu gewähr­leisten. Mit der Abtei­lungs­grün­dung im Jahr 2012 haben wir daher die (seiner­zeit) erste Trainings­op­tion für Krav Maga inner­halb eines deutschen Polizei­sport­ver­eins geschaffen. Die Resonanz fiel derart positiv aus, dass wir bereits nach kurzer Zeit mit einem Aufnah­me­stopp reagieren mussten. Seitdem wurde und wird die Abtei­lung beständig ausge­baut, so dass wir in regel­mä­ßigen Abständen neue Mitglieder aufnehmen können.

Trainingsort

Die Abtei­lung Krav Maga trainiert in der ehema­ligen Trafo­halle an der Steeler Straße 615 in Essen-Steele.  Direkt neben dem dortigen S‑Bahnhof. Die Bus- und Bahnan­bin­dung ist daher sehr gut. 12 abtei­lungs­ei­gene Parkplätze sind ebenso vorhanden, wie auch ein großer Fahrrad­ständer direkt an der Halle. Sollten tatsäch­lich mal alle Pkw-Parkplätze belegt sein, steht unweit der Halle genug kosten­freier Parkraum zur Verfügung.

Trainings­zeiten

  • Montags: 19:00 Uhr — 21:00 Uhr (Freikampf­trai­ning — Stand)
  • Mittwochs: 19:00 Uhr — 21:00 Uhr (Krav Maga)
  • Freitags: 18:00 Uhr — 19:30 Uhr (Basis­trai­ning Krav Maga)
  • Samstags: 11:00 Uhr — 13:00 Uhr (Krav Maga)
  • Sonntags: 10:30 Uhr — 12:00 Uhr (Freikampf­trai­ning — Boden)

Trainingsleitung/Trainerteam

Marcel Solty­siak reprä­sen­tiert unter anderem das Modul „Krav Maga“ in der Landes­­­­­ka­ra­­­te­­­gruppe-NRW und befasst sich als Krimi­no­loge (M. A.) auch auf wissen­schaft­li­cher Basis mit mensch­li­chem Verhalten und dem Phänomen der Gewaltkriminalität.

Unser Trainer­team besteht aus langjäh­rigen Mitglie­dern, die alle mehrere Jahre, teils Jahrzehnte Erfah­rung im Bereich Kampfsport/Selbstverteidigung haben.

Probe­trai­ning und Mitgliedschaft

Nach vorhe­riger Termin­ver­ein­ba­rung können Sie bei uns jeder­zeit unver­bind­lich zur Probe trainieren. Das Training ist sowohl für Frauen als auch Männer geeignet. Sie benötigen keine Vorkennt­nisse, ledig­lich Leistungs­willen. Natür­lich sollten Sie sport­taug­lich im medizi­ni­schen Sinne sein. Ferner wäre es nett, wenn Sie uns vorab einige Infor­ma­tionen zu Ihrer Trainings­mo­ti­va­tion und Person mitteilen.

Bitte kontak­tieren Sie uns via E‑Mail an KravMaga@​PSV-​Essen.​de , sofern Sie Fragen haben oder an einem Trainings­termin inter­es­siert sind. Unser Angebot richtet sich derzeit noch ausschließ­lich an Erwach­sene. Nur in Ausnah­me­fällen nehmen wir Jugend­liche ab etwa 16 Jahren auf, dies bitten wir indivi­duell mit uns zu vereinbaren.

Mitglieds­bei­trag

  • 30 € monat­lich (20 € monat­lich für Schüler/Studenten/Auszubildende und Vollzugsbeamte)
  • plus 20 € Aufnah­me­ge­bühr (einmalig)

Die Abtei­lungs­lei­tung

Heidi Piva ist Dipl.-Ingenieurin, Krav Maga Instruc­torin sowie A‑Lizenz-Trainerin und Lehrerin für Fitness.  Sie ist Gründungs­mit­glied der Abtei­lung und beson­ders kompe­tent auf dem Gebiet der Trainingsmethodik.

Stefan Achen­bach ist Pädagoge und seit mehreren Jahren in der Abtei­lung aktiv. Er verfügt ebenfalls über Lehrer­fah­rung im Krav Maga und ist Ansprech­partner für Probe­trai­ning sowie alle sonstigen Fragen rund um die Abteilung.