Die Stadt­meis­ter­schaften 2022 waren wieder ein Schwim­m­­s­port-Event für alle Wettkampf-Schwimmer:innen in Essen. Der Nachwuchs schwamm neben den Spitzenathlet:innen der SG – junge gegen ältere Schwimmer:innen um den Titel Stadtmeister:in oder Stadtjahrgangsmeister:in.

Aufgrund von Corona war das Wochen­ende für die Wettkampf­mann­schaften der PSV-Schwim­m­a­b­­tei­­lung ein lang ersehnter Leistungstest:

„Die Stadt­meis­ter­schaften waren für unsere Mannschaften seit ungefähr einem halben Jahr der erste Wettkampf. Somit war es eine super Gelegen­heit mal wieder ein wenig Wettkampf­luft zu schnuppern“,

sagte Laura Dörsam, Trainerin der Wettkampf­gruppe 1/ B/A‑Jugend.

Der zweitä­gige Wettkampf mit insge­samt 42 Wettkämpfen wurde in diesem Jahr von der Sparte Schwimmen veran­staltet,  die Schwimm­ab­tei­lung des PSV hat die Veran­stal­tung ausgerichtet.

Mit Corona haben sich einige Dinge im Wettkampf­be­trieb verän­dert. So konnten beispiels­weise keine Zuschauer:innen zugelassen werden. Vorstands­vor­sit­zender Bernhard Gemlau ist dennoch zufrieden:

„In Zeiten von Corona ist so ein Wettkampf mit Masken­pflicht und beson­deren Kontrollen immer eine Heraus­for­de­rung. Die Veran­stal­tung ist organi­sa­to­risch absolut perfekt gelaufen.“

 

Felix Kusnierz, 2. sport­li­cher Leiter der PSV-Schwimmabteilung:

„Für die Mannschaften war es natür­lich schön, sich auf Vereins­ebene mal wieder in Staffeln zu messen. Das hat allen sicht­lich Spaß gemacht.“

Alle Themen und Events nach Jahren

2022

2021

2019

2018

2017

2016

2015

Menü