Trainings­gerät für Krebs­kranke von Polizei­prä­si­dent Frank Richter übergeben

Trainings­gerät für Krebs­kranke von Polizei­prä­si­dent Frank Richter übergeben

Freude und Dank waren groß, als Polizei­prä­si­dent Frank Richter in der Uni-Frauen­­­klinik ein Trainings­gerät übergab, das sich die Leiterin der Reha-Sport­­gruppe des PSV Essen, Sibylle Marcin, für ihre krebs­kranken Teilnehmer gewünscht hatte.

Bild: von li nach re
Prof. Dr. Rainer Kimmig, Polizei­prä­si­dent Frank Richter, Sibylle Marcin, Ulrich Schnip­pen­kötter, Wolfgang Koch und Dr. Oliver Hoffmann

Bild: von li nach re
Prof. Dr. Rainer Kimmig, Polizei­prä­si­dent Frank Richter, Sibylle Marcin, Ulrich Schnip­pen­kötter, Wolfgang Koch und Dr. Oliver Hoffmann

Trainings­gerät für Krebs­kranke von Polizei­prä­si­dent Frank Richter übergeben

Freude und Dank waren groß, als Polizei­prä­si­dent Frank Richter in der Uni-Frauen­­­klinik ein Trainings­gerät übergab, das sich die Leiterin der Reha-Sport­­gruppe des PSV Essen, Sibylle Marcin, für ihre krebs­kranken Teilnehmer gewünscht hatte.

Der Cross­trainer wurde von dem Erlös des Sponso­ren­laufs angeschafft, den die Polizei Essen/Mülheim in Koope­ra­tion mit dem PSV Essen und der Frauen­klinik am 20. Mai auf dem Polizei­ge­lände an der Norbert­strasse erfolg­reich durch­ge­führt hatte. Es kamen fast 3000 Euro an Spenden zusammen, und sowohl Herr Richter als auch der Direktor der Uni-Frauen­­­klinik, Professor Dr. med. Rainer Kimmig, und der leitende Oberarzt des Brust­zen­trums, Dr. Oliver Hoffmann, hatten vorbild­lich den Lauf zusammen mit den Initia­toren, Sibylle Marcin und Wolfgang Koch von der Leicht­ath­le­tik­ab­tei­lung des PSVs, Runden drehend gestartet.

Professor Kimmig betonte die Bedeu­tung von Bewegung und Sport bei einer Krebs­the­rapie, die das körper­liche und seeli­sche Befinden von Tumor­pa­ti­enten in allen Stadien der Therapie günstig beein­flussen und diese verträg­li­cher machen.

Info:
Der Reha-Sport bei Krebs findet montags von 16.30 – 17:30 Uhr im Gymnas­tik­raum der Uni-Frauen­­­klinik statt. Mit ärztli­cher Verord­nung und Geneh­mi­gung durch die Kassen ist er kostenlos. Ab 11.8. gibt es einen 2. Kurs donners­tags von 9:30 – 10.30 Uhr mit anschlie­ßendem Frühstück!

Anmel­dungen unter reha@​psv-​essen.​de oder 02369/ 24 19 6

Infos auch im Brust­zen­trum bei Frau Dahl: 0201/ 723 23 46

Menü