Sponso­ren­lauf zu Gunsten Krebskranker

Bei idealem Laufwetter fand am 21.05.2016 der Sponso­ren­lauf zu Gunsten Krebs­kranker statt.

Der PSV Essen und das Unikli­nikum Essen waren Ausrichter unter der Schirm­herr­schaft von Polizei­prä­si­dent Frank Richter. Auf der Laufstrecke in der ehema­ligen Polizei­schule an der Norbert­straße konnten die Läufer auf Runden­jagd gehen.

Eine Runde – ob gelaufen, gegangen oder mit dem Tretroller gefahren – kostete den Sponsoren oder selbst­zah­len­denden Läufer 1 Euro.

zur Bilder­ga­lerie

Der Polizei­prä­si­dent und Professor Dr. Kimmig, Leiter der Klinik für Gynäkologie/ Frauen­heil­kunde, Frau Marcin, Sport­the­ra­peutin im Polizei­sport­verein der Förder­initia­tive Krebs­kranke in der Uni-Frauen­­­klinik sowie Wolfgang Koch, Leiter der Leicht­ath­le­tik­ab­tei­lung des PSV und Gründungs­mit­glied eröff­neten den Lauf in vorbild­li­cher Art und Weise – mit Laufschuhen auf der Strecke.

Im Rahmen­pro­gramm boten die Blue Knights, Polizei­mo­torrad Club, ihre Maschinen zur Ansicht und zum Mitfahren an. Kinder konnten sich schminken lassen, Das Polizei­mu­seum der IPA (Inter­na­tional Police Assosia­cion) hatte seine Pforten geöffnet, das Police Car Owners of America Chapter stellte ameri­ka­ni­sche Polizei­autos sowie Motor­räder zur Schau. Die Motor­sport­ab­tei­lung des PSV zeigte Karts und getunte Pkw.

Für’s leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Insge­samt waren über 100 Läufer auf der Strecke. Der jüngste war 3 Jahre, der älteste über 70.
Ein Kind fuhr seine Runden mit dem Tretroller.

Ca. 3000 Euro kamen so zusammen. Frau Marcin möchte für diese Summe Trainings­ge­räte für ihre Patienten anschaffen.

Durch interne Spenden in der Verwal­tung der Polizei kamen 300 Euro zustande. Zusätz­lich wurden selbst­ge­nähte Herzkissen überreicht.

Menü